Billomat Banking

In diesem Artikel findest Du alle Informationen zur Billomat Banking-Schnittstelle.

Inhalt:

I. Wie verbinde ich mein Bankkonto

1. Stelle die Verbindung zur Bank her

2. Konto auswählen

3. Banking-Zugangsdaten hinterlegen und bestätigen.

4. Finale Schritte

II. Basics zur Banking-Oberfläche

III. Wie verbuche ich meine Umsätze?

1. Umsatz auswählen

2. Dokument auswählen

3. Zahlung buchen

Tipp: Wie kann ich im Banking eine Zuordnung löschen?

IV. Troubleshooting

V. Allgemeine Informationen

 

I. Wie verbinde ich mein Bankkonto?

 

1. Stelle die Verbindung zur Bank her.

Navigiere zu "Banking" in der linken Menüleiste, und klicke anschließend auf den Button  "Connect Account".
2023-06-06 13_25_34-Window-1 

2. Konto auswählen.

Im nächsten Fenster gibst Du nun die Bankdaten des Kontos ein.
Wähle dazu über das entsprechende Dropdown-Menü, die von Dir verwendete Bank aus oder trage die IBAN, die BLZ oder den Namen der Bank direkt in das Feld ein.

 
2023-06-06 13_26_49-Window
 

3. Banking-Zugangsdaten hinterlegen und bestätigen.

Sobald Du eine Auswahl getroffen und bestätigt hast, kannst Du im nächsten Schritt die Zugangsdaten für Dein Bankkonto hinterlegen. 

Nachdem Du die Nutzungsvereinbarung unseres Partners akzeptiert hast und auf "Weiter" klickst, wirst Du nun aufgefordert, eine Freigabe für den Zugriff über Billomat auf Dein Bankkonto zu erteilen. 

 

Je nach verwendeter Bank, kann der nachfolgende Schritt unterschiedlich ausfallen. Das kann etwa eine direkte Weiterleitung zu Deiner Bank oder die Aufforderung zur Legitimation über eine Mobile App Deiner Bank sein.

2023-06-06 13_46_00-Window-1

2023-06-06 13_46_26-Window-1

 

4. Finale Schritte

Wenn die Legitimation Deiner Zugangsdaten erfolgreich war, wirst Du zur Liste Deiner Transaktionen weitergeleitet.  Nun werden die aktuellsten Umsätze in Billomat geladen. Je nach Anzahl der Transaktionen, kann dieser Prozess ein paar Minuten in Anspruch nehmen. 
Die Umsätze werden im Hintergrund geladen, so dass Du Dich in der Zwischenzeit anderen Aufgaben widmen kannst.

Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, kannst Du die Umsätze Deinen Rechnungen zuordnen oder Deine Zahlungen verarbeiten.
 
 

II. Basics zur Banking-Benutzeroberfläche

Nachdem Du Dein Bankkonto erfolgreich angebunden hast und die initiale Synchronisierung Deiner Umsätze vollzogen ist, wird dir diese Oberfläche angezeigt:

2023-08-02 15_15_37-2023-08-02 15_11_45-Banking.jpg ‎- Fotos

  1. Umsätze
    Unter diesem Tab findest Du Deine Banking-Transaktionen aufgelistet.

  2. Einstellungen 
    Unter diesem Tab kannst für Deine Konten Einstellungen vornehmen.

    2023-08-02 15_21_54-Banking
  3. Konto-Auswahl
    Wähle über den Dropdown Dein gewünschtes Konto aus.

  4. Transaktions-Abruf
    Um aktuelle Umsätze abzurufen, klicke auf diesen Button. 
    Bitte beachte, dass derzeit nur drei Umsatz-Abrufe pro 24 Stunden möglich sind.

  5. Datums-Bereich
    Stelle über den Datums-Filter den von Dir gesuchten Zeitraum ein. Dabei kannst Du diesen manuell eintragen oder einfach einen der voreingestellten Filter verwenden.

  6. Filter-Leiste
    Folgende Filter sind vorhanden:
    1. Typ: Filtere Deine Umsätze nach Einnahmen oder Ausgaben.
    2. Ausgeblendete Umsätze: Solltest Du einige Deiner Umsätze ausgeblendet haben, kannst Du diese über den Filter wiederfinden. 
      Du hast Umsatz ausgeblendet und möchtest ihn wieder einblenden? Das ist mit einem Klick auf den Button möglich.
    3. Duplikate: Blende mit diesem Filter potenziell doppelte Umsätze aus oder ein.
    1. Status: Filtere Deine Umsätze nach erledigten oder unerledigten Umsätzen.
    2. Zuordnung: Über diesen Filter kannst Du herausfinden, ob Deine Transaktionen bereits einem Dokument zugeordnet sind. Genauso kannst Du auch noch nicht zugeordnete Umsätze filtern.
    3. Min. Betrag: Grenze hier den Mindestbetrag der anzuzeigenden Umsätze ein.
    4. Max. Betrag: Grenze hier den Höchstbetrag der anzuzeigenden Umsätze ein.


    7. Suchfeld
    Hier kannst Du einen Suchbegriff zu einem bestimmten Umsatz eingeben.

 

III. Wie verbuche ich meine Umsätze?

Über das Billomat Banking hast Du nicht nur die Möglichkeit, Deine aktuellen Bankumsätze einzusehen, sondern kannst diese auch direkt einem Dokument, etwa einer Rechnung oder Eingangsrechnung, zuordnen. 

Nachfolgend findest Du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Du dabei vorgehen kannst. 

1. Umsatz auswählen

Wähle den zu verbuchenden Umsatz in Deinem Banking aus und klicke anschließend rechts an der Seite auf den Button "Dokument zuordnen".

2. Dokument auswählen

Nun öffnet sich ein neues Fenster. Im linken Bereich findest Du einige Informationen ,wie den Betrag, den Sender oder den Verwendungszweck zur selektierten Transaktion.

Im zentralen Bereich wird Dir eine Auswahl an passenden Dokumenten zum ausgewählten Umsatz vorgeschlagen. Um Dir den Vorgang zu vereinfachen, sind standardmäßig einige Filter wie der Betrag oder der Dokumententyp voreingestellt. Diese kannst Du bei Bedarf anpassen.

2023-09-06 13_23_10-Window

3. Zahlung buchen

Sobald Du das passende Dokument zum Umsatz gefunden und diesen angeklickt hast, wirst Du nun zur eigentlichen Verbuchungs-Maske weitergeleitet. 

Nachdem Du alles geprüft und gegebenenfalls den zu verbuchenden Betrag angepasst hast, kannst Du den Vorgang mit Klick auf "Jetzt verbuchen" abschließen. 
 

Achtung: Achte darauf, dass der Schalter bei "Rechnung als bezahlt markieren" aktiviert ist. Erst dann wechselt das entsprechende Dokument vom Status "offen" oder "überfällig" auf den gewünschten Status "bezahlt".

 

Wie kann ich im Banking eine Zuordnung löschen?

Fehler passieren und es kann durchaus vorkommen, dass Du aus Versehen einem Umsatz ein falsches Dokument zuordnest.
So gehst Du dann vor: Klicke in der Umsatzübersicht auf das Kreuz-Symbol neben dem Dokument, um es zu entfernen. Das hebt die Zuordnung im Banking auf.

Weitere Infos dazu findest du hier

 

IV. Troubleshooting

Fehlermeldung: connection expired, please connect

Wenn Du Dein Bankkonto das erste Mal mit einem Drittanbieter-Tool verbindest, wird im Hintergrund über die Banking-Schnittstelle eine Anfrage an die jeweilige Bank gesendet, mit der Bitte um Herstellung einer Verbindung. 

Die Bank wiederum sendet nach erfolgreicher Authentifizierung einen sogenannten "Consent" an die Billomat-Schnittstelle. Das ist die Erlaubnis für Billomat für das Abrufen von Umsätzen. Je nach Bank, verfällt der Consent nach 1-90 Tagen. Sobald dieser Consent nach 90 Tagen verfällt, wird die Verbindung getrennt und es muss erneut eine Anfrage an die Bank gestellt werden. 

Dies hängt mit der PSD2 Richtlinie zusammen, welche die Nutzung von Kontoinformations- und Zahlungsauslösediensten regelt. Sie erfordert eine Kundenauthentifizierung alle 90 Tage. Stelle daher bitte sicher, dass Du die Authentifizierung alle 90 Tage in Deinem Bankkonto aktualisierst.

Verbindung wiederherstellen:

Verbinde in der Billomat Software Dein Konto neu, um neuen Consent zu erhalten.

2023-12-11 09_35_46-2023-12-11 09_33_48-Banking - Brave.png ‎- Windows-Fotoanzeige

Achtung:
Wird länger als 90 Tage keine Neuverbindung hergestellt, werden die Transaktionen, die mehr als 90 Tage zurückliegen, nicht mehr im Billomat Banking angezeigt.
Verbindest Du also etwa nach 95 Tagen Dein Konto neu, können für die zusätzlichen fünf Tage keine Umsätze angezeigt werden. Hintergrund hierfür, ist der begrenzte Zeitraum für Transaktionsdaten seitens vieler Banken. 

 

V. Allgemeine Informationen

Welche Banken kann ich mit Billomat verbinden?

Billomat Banking unterstützt fast alle Banken in Deutschland und Österreich. Auch zahlreiche Banken aus dem Ausland sind in unserem Netzwerk.

Kontaktiere uns gerne, um eine Liste mit unterstützten Banken zu erhalten. 

Wie oft kann ich meine Bankumsätze abrufen?

Aktuell finden über die neue Banking-Schnittstelle (Tink) insgesamt vier automatisierte Abrufe pro Tag in Abständen von je sechs Stunden zueinander statt.

Wie funktioniert die Automatische Zuordnung von Transaktionen zu Rechnungen im neuen Banking-Modul?

Derzeit ist im neuen Banking-Modul noch keine automatisierte Zuordnung von Transaktionen zu Rechnungen vorhanden. Diese Funktion wird grundlegend überarbeitet und modernisiert, sodass die automatische Verbuchung in Zukunft noch intelligenter abgewickelt werden kann.